1946 Gründung
Josef Schießler

Gegründet wurde der Betrieb 1949 von Josef Schießler

1974 Übernahme
Eduard Schießler

1974 übernahm Sohn Eduard Schießler die Geschäftsleitung

2007 Übernahme
Thomas Schießler

Seit 2007 steht wiederum sein Sohn, Thomas Schießler, an der Unternehmensspitze

2017 Verstärkung
Dominic Schießler

Seit 2017 verstärkt nun Dominic Schießler den Familienbetrieb

2020 Umbau
Umbau des Hofes

Ende des Jahres 2020 haben wir unseren Schrott- und Metallhandel umgebaut. Nun erfüllen wir nicht nur die neusten Vorschriften, wir überbieten diese sogar deutlich.

Unser Betrieb

Ein Familienunternehmen mit Tradition.

Bei unserem Recyclingbetrieb können die Kunden die Ware selbst anliefern. Bei größeren Mengen stellt die Firma Schießler Container bereit oder holt den Schrott mit einem Greiferfahrzeug ab. Die Ware wird anschließend gewogen und der Kunde erhält je nach Art und Qualität des Materials den aktuellen Tagespreis . Daneben wird eine kleine Auswahl an Nutzeisen angeboten.

Umbau 2020

Im Sommer 2020 haben wir mit dem Umbau unseres Betriebsgeländes begonnen. So haben wir nach neuem modernen Standard unseren Ölabscheider ausgetauscht und den alten Stapler durch einen neuen umweltfreundlichen Elektrostapler ersetzt.

Außerdem wurde im Abladebereich eine Lärmschutzwand errichtet und der Fahrbereich asphaltiert.

Unseren Materiallagerplatz haben wir nach neuestem Standard erweitert und optimiert. Neu ist zum Beispiel die Annahme von Altreifen. Und das Angebot an Stoffen soll in der Zukunft weiter ausgebaut werden.

Highlight

Waaghaus

Als Highlight wurde unserem Waaghaus von 2 Kaufbeurer Künstlern ein neues Design verpasst.

Zukunft

Natürlich bleiben wir mit diesem Umbau nicht stehen, denn für die nächsten Jahre sind bereits weitere Investitionen geplant, um für unsere Kunden immer den neuestes Standard zu bieten.